Werde ein Waldheld!

Gemeinsam mit Ihren Kindern werde ich mich auf eine Entdeckertour durch den Wald begeben: wir werden Tiere und Pflanzen sehen, balancieren, klettern, bauen und die Atmosphäre des Waldes spüren und genießen.
Als Indianer, Dinosaurier-Bezwinger, Bandit oder auch als Prinzessin – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Durch spielerische und wiederholte Begriffe des Waldes, lernen die Kinder ganz nebenbei die Flora und Fauna des Waldes kennen.
Wenn auch Ihr Kind ein Waldheld werden möchte, freue ich mich, Sie beide bald kennenlernen zu dürfen!

Kindergeburtstag

Ein Kindergeburtstag bringt jedes Jahr auch die Frage auf, wie er gestaltet werden soll.
Ein Kindergeburtstag im Wald ist erlebnisreich und macht jede Menge Spaß! Ob Waldwerkstatt oder Schnitzeljagd – Ihr Kind wird einen erlebnisreichen Geburtstag feiern!
Kontaktieren Sie mich doch gerne für die individuelle Planung und Gestaltung.

Waldexkursionen und Kooperation
für Gruppen jeglicher Art

Egal, ob Klasse, Konfirmandengruppe oder Handballmannschaft – ich gehe gerne mit Ihnen in den Wald und gestalte einen Vormittag, einen Nachmittag oder auch einen ganzen Tag zum Thema „Natur und Kooperation“. Wir lernen voneinander, entdecken gemeinsam und stärken unsere Gruppe mit gegenseitigem Vertrauen.
Kontaktieren Sie mich doch gerne für die individuelle Planung und Gestaltung.

Familien-Waldspaziergänge

Familien können mit mir in den Wald und auf eine Reise gehen. Wohin die Reise gehen wird, ist ganz individuell. Wir werden entdecken, erleben und staunen. Seid gespannt!

Waldzwerge (Mutter-Kind-Waldvormittage)

Ihr Kind ist noch zu klein für den Kindergarten oder hat keinen Platz bekommen; Sie wünschen sich dennoch einen Austausch und ein Miteinander mit anderen Müttern und gleichzeitig einer pädagogischen Anleitung für Ihr Kind?
Dann kommen Sie mit mir zum Mutter-Kind-Waldvormittag und lassen Sie Ihr Kind ein Waldzwerg werden! Sie können sich austauschen und ich biete für Ihre Kinder ein pädagogisches Angebot an.
Gerne sind auch Väter oder Großeltern eingeladen, mit ihrem Kind oder Enkel mitzukommen.

„Elementare Erfahrungen, auf denen die weitere Entwicklung aufbaut, wie in Pfützen planschen, auf Bäume klettern, sich in Wäldern verstecken, über Zäune springen, in der Erde tiefe Höhlen ausbuddeln, mit Obstkernen weitspucken, in Brombeersträuchern Höhlen bauen, nachts mit Freunden im Zeltschlafen, unreife Äpfel essen, Klingelstreiche unternehmen und weglaufen, Grimassen ziehen und die Hosentaschen voller Schätze haben, sind nicht nachholbar! Basteln hingegen kann man im Altersheim immer noch!“
[Quelle: Armin K. Krenz Berichte der Jahre 2010/2011]

Die Natur, insbesondere der Wald bietet den Kindern einen vielfältigen Erfahrungs- und Spielraum, in dem alle Entwicklungsbereiche ausgelebt und erweitert werden können.
Der Wald ist ein Ort, in dem Kinder sein dürfen und sich ausprobieren dürfen. Mir ist es wichtig, dass sie dort nicht funktionieren oder bestimmte Dinge tun müssen, sondern sie ohne Erwartungen sein dürfen.
Durch die Zeit im Wald lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise nicht nur sich, sondern damit verbunden auch ihre Umwelt wahr und bekommen so ein tieferes Gespür für ihren eigenen Körper, ihre Gefühle und Bedürfnisse und dies alles verbunden mit allem Leben um sie herum.